Plastizität von Hirn-Verhaltens-Veränderungen

***

Objekt-Lokations-Gedächtnis (OLM) Projekt: Strukturelle und funktionelle Gehirnkorrelate

Das OLM-Projekt ist eine bereits abgeschlossene kognitive Trainingsstudie, in der gesunde ältere Erwachsene entweder einer prozessbasierten Trainingsbedingung (Lernen und Erinnern von Objekt-Lokations-Assoziationen) oder einer aktiven Kontrollbedingung zugeteilt wurden. Bereits publizierte verhaltensbezogene Ergebnisse indizieren, dass die Trainingsbedingung zu einer verbesserten Leistung in Objekt-Lokations-Gedächtnisaufgaben führte, sowie zu Verbesserungen im räumlichen episodischen Gedächtnis (naher Transfer) und im logischen Schlussfolgern (weiter Transfer). Aktuell werden strukturelle und funktionale Hirndaten analysiert, um individuelle Prädiktoren trainingsbezogener kognitiver Verbesserungen zu identifizieren, vom OLM-Training beeinflusste Gehirnregionen zu erkennen und temporale Verläufe der Gehirnaktivität über den Trainingszeitraum hinweg zu untersuchen.

Projektstatus:  läuft
Kontakt: Dr. Ania Mikos

 

***

Hotel Plastisse Studie: Effizienzveränderung funktionaler Hirnnetzwerke bei älteren Erwachsenen durch Expertise

In dieser Studie wurden drei Gruppen gesunder älterer Probanden im Alter von 61 bis 75 Jahren mit unterschiedlichen Trainingshintergründen verglichen, wobei unter anderem eine high-density EEG-Messung ein Jahr nach dem jeweiligen Training durchgeführt wurde. Es zeigte sich eine signifikant bessere verhaltensbezogene Performanz der Gruppe mit dem Multi-Domänen-Trainingshintergrund verglichen mit der Single-Domänen-Gruppe (visuomotorisches Training) und der Kontrollgruppe (kein Training) in einer bereichsübergreifenden Aufgabe. Bezogen auf funktionale Gehirnnetzwerkeigenschaften zeigte sich bei der Multi-Domänen-Gruppe im Thetafrequenzband eine signifikant stärkere funktionale Konnektivität in einem Netzwerk, das visuelle, motorische, exekutive und gedächtnisassoziierte Gehirnareale umfasst, sowie eine signifikant erhöhte Verarbeitungseffizienz im Vergleich zur Single-Domänen-Gruppe.

Projektstatus: abgeschlossen in 2016
Kontakt: Dr. Christina Röcke