Lebensqualität bei altersbedingter chronischer Krankheit

Diese Forschungsgruppe interessiert sich für die Belastung und Stabilisierung der Lebensqualität bei chronischen Krankheiten im höheren Erwachsenenalter. Dazu wird untersucht, ob und in welchem Ausmass die Lebensqualität bei Patienten mit Hüftfrakturen, Osteoarthritis im Knie, Sarcopenia oder bei Stürzen beeinträchtigt ist. Folgende Forschungsfragen stehen im Zentrum: Gibt es innerhalb dieser Patientengruppen Unterschiede in der Lebensqualität in Abhängigkeit von Geschlecht, Alter und Funktionalitätsindikatoren? Welches sind mögliche Prädiktoren zur Verbesserung bzw. Stabilisierung der Lebensqualität? Kommt es nach der funktionellen Einschränkung, die mit den untersuchten Krankheitsbildern einhergeht, zu einem Wiederanstieg der Lebensqualität?