Masterarbeit: Co-Sense Studie

2 Masterarbeiten zu vergeben 

Kontaktpersonen: Dr. Andrea B. Horn / M.Sc. Tabea Meier

Inhalt:

Sozialer Nähe wird in der neueren Literatur eine emotionsregulatorische Funktion zugewiesen. Die empirischen Befunde hierzu sind jedoch meist aus Laborstudien entstanden. Weniger bekannt ist, welche Rolle objektive Nähe bei Paaren für ihr emotionales Wohlbefinden und ihre subjektiv erlebte Nähe spielt. Dies soll in der Co-Sense Studie untersucht werden. In dieser Studie werden mit Smartphones einerseits über Sensing-Informationen die gemeinsam verbrachte Zeit gemessen und andererseits subjektive Parameter der Beziehungsqualität und des Wohlbefindens im Alltag von Paaren erfasst. Dabei interessiert, welche Aspekte die interpersonelle Emotionsregulation über die Ressource des anwesenden Partners eher fördern oder stören. Man könnte erwarten, dass ältere Paare mehr, während Personen, die ein Depressionsrisiko haben, eher weniger profitieren.

Beginn der Masterarbeit: ab sofort (Zeitplanung nach Absprache, Zeitraum ca. 1 ½ Jahre)

Da Paare (auch parallel) untersucht werden sollen, ist auch eine Bewerbung zu zweit denkbar (gemeinsame Projektmitarbeit)

Was wir erwarten:

  • Inhaltliche Begeisterung für das Thema
  • Selbstständigkeit und Verlässlichkeit
  • Professioneller, gewinnender, zugewandter Umgang mit den teilnehmenden Paaren
  • Interesse an der Durchführung von strukturierten klinischen Interviews
  • Interesse an Umgang mit Smartphones/ Apps
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in Multilevel-Analysen (unter Betreuung) 

Was wir bieten:

  • Einbindung in Forschungsteam
  • Individuelle Förderung wissenschaftlicher und methodischer Fähigkeiten
  • Training in klinischen Interviews

Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Bachelorarbeit als PDF an Dr. Andrea Horn