Strategischer Plan

Was sind die Hauptziele des neuen globalen Netzwerks?

Während einer hochrangigen strategischen Tagung, die im Oktober 2017 von und bei der WHO zum Thema "Aufbau einer globalen Forschungsagenda für gesundes Altern" einberufen wurde, beschlossen die Teilnehmenden, die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen und den Regionalbüros der WHO sowie dem WHO-Hauptbüro zu fördern, um ein Netzwerk zu schaffen, das neue Initiativen, die Wissenslücken schließen, effizient kanalisieren und integrieren würde, die WHO-Prioritäten im Bereich Altern und Gesundheit voranzubringen, Innovationen in Forschung und Anwendung zu fördern und die Kapazitäten in den Ländern zu stärken, um den Globalen Strategie- und Aktionsplan (GSAP) für Altern und Gesundheit weiterzuverfolgen und eine Plattform und Partnerschaft für ein Jahrzehnt des gesunden Alterns, 2020-2030, zu schaffen.

Dieses globale Netzwerk umfasst und verbindet somit lokale, regionale und globale Führungspersönlichkeiten in der Forschung für gesundes Altern und arbeitet eng mit der WHO zusammen, um die Umsetzung der im GSAP skizzierten Schlüsselfragen zu fördern und zu erleichtern (https://www.who.int/ageing/global-strategy/en/):

  1.     Verpflichtung zu Maßnahmen für gesundes Altern in jedem Land;
  2.     Entwicklung altersfreundlicher Umgebungen;
  3.     Anpassung der Gesundheitssysteme an die Bedürfnisse älterer Menschen;
  4.     Entwicklung nachhaltiger und gerechter Systeme zur Bereitstellung von
        Langzeitpflege (zu Hause, in Gemeinden, Institutionen); und
  5.     Verbesserung der Messung, Überwachung und Forschung zum Thema
        gesundes Altern.

Ein Hauptschwerpunkt des Netzwerks wird die Förderung von Erhebungsverfahren zur Messung des gesunden Alterns (d.h. der intrinsischen Kapazität, der funktionellen Fähigkeit und der Umgebung) sowie der Pflegebedürftigkeit sein, einschließlich der Reanalyse vorhandener Daten und durch eine quantitative Mehrländerstudie mit neuer Datensammlung, Kalibrierung sowie Innovationsstudien.

Ein detaillierterer Überblick über den Strategieplan dieses WHO-CC+ wird demnächst hier verfügbar sein.