Akademische Ausbildung kann Hirnalterung günstig beeinflussen

Eine gute Ausbildung und lebenslanges Lernen tragen auch im hohen Alter Früchte: Aktuelle Befunde aus der Longitudinal Healthy Aging Brain (LHAB) Database Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Lutz Jäncke und Dr. Susan Mérillat (beide UFSP DynAge), zeigen, dass bei Akademikerinnen und Akademikern gewisse Degenerationsprozesse im Gehirn weniger stark voranschreiten. Altersbedingte kognitive und neuronale Einschränkungen werden bei diesen Personen besser kompensiert. Mehr über diese spannenden Erkenntnisse erfahren Sie hier.

UFSP Dynamik Gesunden Alterns

News